Jahresrückblick 2010/2011

Das Schuljahr 2010/2011 begann am 13.September 2010 mit einem schönen Eröffnungsgottesdienst in unserer Pfarrkirche. Viele Eltern und Angehörige begleiteten die Kinder in den ersten Stunden des Schuljahres. Nach der Messe gingen alle gemeinsam zur Schule, wo es erste Informationen und für die Schulanfänger eine Schultüte gab. Am Abend war für die Eltern der Schulanfänger ein Elternabend, wo es durch die Klassenlehrerin Frau Braun-Enkner und den Direktor wichtige Informationen über den Ablauf des Schuljahres und eines Schultages gab. Zu Beginn des Schuljahres starteten wir mit 68 Kindern, von denen eines im Lauf des Jahres in die Vorschule wechselte. 1.Klasse    Dipl.Päd. Christine Braun-Enkner    8K + 12M = 20 2.Klasse    Dipl.Päd. Magdalena Bräuer    11K + 7M = 18 3.Klasse    Dipl.Päd. Monika Liemer-Mair    7K + 8M = 15 4.Klasse Dipl.Päd. Magdalena Mayr    7K + 8M = 15 33K + 35M = 68 Der katholische Religionsunterricht wurde wie in der Vergangenheit wieder mit viel Engagement von Frau Erika Niederhauser, der evangelische von Frau Sabine Jellinek gehalten. Im Werkunterricht bastelten die Kinder unter der Anleitung von Frau Sabine Bauer viele interessante und schöne Werkstücke, wobei im technischen Werkunterricht auch Frau Bräuer und Frau Mayr unterrichteten. Eine große Hilfe erfuhren wir wieder durch unsere Logopädin Frau Ursula Singer sowie durch unsere Betreuungslehrerin Frau Waltraud Steinparz. Direktor Ployer leitete auch in seinem 24.Jahr mit Begeisterung die Schule, unterstützte Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache oder lernschwache Schüler. Ehrenamtlich war er als Vorsitzender der Personalvertretung für rund 950 Linzer Lehrerinnen und Lehrer zuständig. Am 13.09. fand auch die Eröffnungskonferenz statt, bei der wichtige Dinge für das Schuljahr abgesprochen wurden. Das Klassenforum für die 4.Klasse war am 15.09. und am 16.09. wurden die Schulanfänger von der Raiffeisenbank Leonding mit Rucksäcken ausgestattet. Alle Schüler fuhren mit ihren Lehrerinnen am 17.September zur oö. Landesausstellung nach Grieskirchen. Richtiges Verhalten am Schulweg erlernten die Kinder der 1.Klasse am 21.09. bei einem Lehrausgang mit einer Polizistin. Eine schöne Projektwoche erlebte die 4.Klasse vom 27.09. bis 1.10. in der Jugendherberge in Losenstein. Die Klassenforensitzungen der 2. und 3.Klasse fanden am 30.09. statt. Das RAIBA-Schulsparen am 7.10. brachte wieder ein beachtliches Ergebnis, nämlich mehr als 1800,- ?. Am 7. und 8.Oktober wurden alle 4 Klassen von der ?Ernährungsmaus? in gesunde Ernährung eingeführt. Verkehrserziehung durch die Polizei gab es am 11.10. für die 1., 2. und 3.Klasse. Mit großer Begeisterung führten die Kinder der 3.Klasse am 18.10. die Aktion ?Apfel-Zitrone? statt. Beim Schulforum am 19.10. wurden mit den Klassenelternvertretern gemeinsam Entscheidungen für das Schuljahr 2010/11 getroffen. Im Anschluss daran wurden bei der Jahreshauptversammlung des Elternvereins ausscheidende Mitglieder bedankt und verabschiedet und ein neuer Vorstand gewählt. Die 1.Klasse besuchte am 21.10. die Allgemeine Sparkasse auf der Promenade und durfte sogar den Tresorraum besichtigen. Am 8., 9. und 10.November fanden für die Schulanfänger aus den Kindergärten St. Margarethen, Posthof, Ludlgasse und Holzheim Schnupperstunden statt. Bei der Zahngesundheitsvorsorge am 15. und 16.11. wurden alle Schüler über richtige Zahnpflege und gesunde Ernährung informiert. Der Fotograf konnte am 19.11. schöne Fotos schießen, die dann von den Eltern beim Elternsprechtag erworben wurden. 29 Kinder kamen an den beiden Tagen der Schülereinschreibung am 22.11. und 23.11. und meldeten sich vorläufig für das Schuljahr 2011/12 an. Einige wurden für eine weitere Schulreifeüberprüfung im März vorgemerkt. Über die bisherigen Leistungen konnten sich die Eltern am 1.Elternsprechtag am 9.Dezember informieren. Außerdem kauften sich die Eltern Fotos ihrer Kinder oder meldeten sie für den Schikurs des Elternvereins an. Vor Weihnachten hielten einige Klassen Adventfeiern für die Eltern ab. Wie schon im Vorjahr war auch heuer der Aktionstag am 22.12. ein großes Erlebnis für die Schüler, die nach dem Weihnachtsgottesdienst am 23.12. in die Weihnachtsferien entlassen wurden. Im Jänner gingen die 1., 2. und 3.Klasse einige Male Eis laufen, was den Kindern großen Spaß bereitete. Ein vom Elternverein finanzierter Selbstverteidigungskurs bereitete die Kinder am 21., 24. und 25.Jänner auf richtiges Verhalten in gefährlichen Situationen im Umgang mit fremden Personen vor. Großen Spaß hatten 35 Kinder beim Schikurs des Elternvereins vom 31.01. bis 4.02. in Kirchschlag, der mit einem spannenden Abschlussrennen vor vielen Eltern und dem Direktor als Zuschauer seinen krönenden Höhepunkt erlebte. Im Jänner fiel leider Frau Braun durch eine Fußoperation für 3 Wochen aus, die Kinder der 1.Klasse wurden aber in dieser Zeit von Frau Loibl, einer netten Lehrerin, die aus dem Karenzurlaub zurückgekehrt war, bestens betreut. Das Mozart-Ensemble Luzern begeisterte am 14.Februar mit dem Stück ?Don Quijote? alle Schüler. Viele durften selbst als Darsteller mitwirken. 3 gute Leser aus der 4.Klasse konnten sich beim Bezirksfinale der Leseolympiade der Raiffeisen-Bank, das am 14.02.2011 stattfand über den Aufstieg in die 2.Runde freuen und bekamen dafür Geschenke überreicht. Mit Spannung erwarteten die Kinder am 18.02. die Überreichung der Semesternachrichten, bevor es danach in die wohlverdienten Ferien ging. Am 14.März fand in unserer Schule durch Frau Mayr die Überprüfung einiger Schulanfänger statt, ob sie auch die nötige Schulreife aufweisen. Am 15.,22. und 29.März kam jede Klasse jeweils 1 Stunde in den Genuss im Rahmen der Aktion ?Bewegungs-Dino? spezielle Turneinheiten zu erleben. Ausgezeichnet angekommen ist bei allen Schülern am 1.April eine Lesung von Frau Traxler aus dem Mühlviertel, die als Bäuerin ein Buch über Bauernkinder geschrieben hat und daraus vorlas. Am Ende bekamen die Kinder noch ein selbstgebackenes Brot mit Butter. Die Zähne der Kinder aus der 1. und 3.Klasse überprüfte am 6.April unsere Patenzahnärztin Frau Dr. Schiefersteiner. Alle Schüler durften am 11.April in Dörnbach eine interessante Bibelausstellung mit ihren Lehrerinnen besuchen. Nach dem Ostergottesdienst am 15.April ging es dann in die Osterferien. Viele Kinder unserer Schule beteiligten sich am 30.04. am Mohnstrudellauf und wurden dafür mit einem Mohnstrudel belohnt. Große Freude bereiteten die Kinder der 2. und 4.Klasse den Teilnehmern der Muttertagsfeier am 2.Mai in der Tagesheimstätte Holzheim mit Liedern und Gedichten. Am 2.Elternsprechtag, der am 12.Mai stattfand, konnten sich die Eltern an Zeichnungen und Fotos aus dem Schulalltag erfreuen, sich am Büffet des Elternvereins stärken oder beim Bücherflohmarkt etwas für ihre Kinder erstehen. Ein gelungenes Fest unter der musikalischen Beteiligung einiger Lehrerinnen war die Erstkommunion am 15.Mai in unserer schönen Pfarrkirche. Ein Erlebnis besonderer Art war der Besuch eines Klettergartens in Auwiesen für die 2. und 4.Klasse am 17.05 und für die 1. und 3.Klasse am 31.05. Die Sehfähigkeit der Erstklassler wurde am 23.Mai von einem Optiker überprüft. Mit 31.Mai ist unsere Schulwartin Frau Boja Erak in den Ruhestand gegangen und am 1.Juni trat Herr Jürgen Füreder ihre Nachfolge an. Einige erstaunliche Fragen stellten Kinder der 3.Klasse bei ihrem Besuch am 7.Juni bei Bürgermeister Dr. Franz Dobusch. Dieser zeigte ihnen das Alte Rathaus und belohnte sie mit einem Linzer Wappen als Anstecknadel und einer Tafel Schokolade. Das Schulforum tagte am 16.Juni und stellte die Weichen für das nächste Schuljahr. Am 20.06. besuchte die 4.Klasse die RAIBA Leonding und sah dort einen Film und den Saferaum. Für die Radfahrprüfung am 30.Juni trainierten die Kinder der 4.Klasse am 21.Juni unter den strengen Augen unserer Schulpolizistin. Von 21. auf 22.Juni verbrachte die 4.Klasse mit ihrer Klassenlehrerin und Frau Niederhauser eine Lesenacht in Wilhering. Als Abschluss ihrer Volksschulzeit machten die Viertklassler am 28.Juni einen Ausflug ins Mühlviertel, wo auch Frau Oertl zu ihnen stieß. Bei der Konferenz am 30.Juni berieten die Lehrkräfte über die Noten für das Zeugnis und bereiteten die letzten Schultage vor. An diesem Tag ging auch diese Schülerzeitung in die Druckerei. Leider fiel der geplante Sporttag am 4.07. dem Schlechtwetter zum Opfer. Der Wandertag am Di., 5.07. wurde wegen des Schlechtwetters nur verkürzt durchgeführt. Ein voller Erfolg war wieder das vom Elternverein durchgeführte Schulschlussfest, bei dem die Schulanfänger des kommenden Jahres vorgestellt wurden. Am letzten Schultag wurden die Preisträger des RAIKA-Zeichenwettbewerbes ausgezeichnet, die Zeugnisse verteilt und beim Schlussgottesdienst gratulierte die gesamte Volksschule unserem Herrn Pfarrer zum 80. Geburtstag. Dann ging es in die wohlverdienten Ferien.