Jahresrückblick 2002/2003

Das Schuljahr 2002/03 begann am Montag, dem 9.September 2002 mit dem Eröffnungsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Margarethen. Viele Eltern und Verwandte, besonders von den Schulanfängern, nahmen daran teil. Nach einer schönen Messfeier gingen wir gemeinsam in die Schule, wo es erste Informationen gab. Zu Schulbeginn hatten wir einen Schülerstand von 67, während des Jahres kamen 2 Kinder in andere Schulen, 1 Bub kam neu zu uns, was 65 Kinder zu Schulschluss bedeutet. 1.Klasse    VL Christine Braun-Enkner    7K + 4M = 11 2.Klasse    VOL Christine Oertl    7K + 9M = 16 3.Klasse    VL Monika Liemer 9K + 9M = 18 4.Klasse    VL Magdalena Mayr    7K +15M = 22 gesamt 66 Da in diesem Schuljahr unsere langjährigen Religionslehrerinnen durch Krankheit ausfielen, waren 2 neue, junge Kolleginnen bei uns tätig. Frau Susanne Schön war für katholische Religion und Frau Julia Ellerkmann für evangelische Religion verantwortlich. Frau Sabine Bauer brachte den Kindern im textilem Werken viele Fähigkeiten bei und Frau Ursula Singer half uns 3 Wochenstunden als Logopädin. Der Direktor, der im März den Titel Oberschulrat verliehen bekam, unterrichtete in der 3.Klasse technisches Werken sowie Deutsch für Ausländer, leitete die Schule und versuchte als Vorsitzender der Personalvertretung für rund 800 Linzer Volks- und Sonderschullehrer/innen in der etwas unruhigen Zeit für deren Sorgen und Nöte dazusein. Ein Dank gilt den fleißigen Lehrerinnen, die auch bei seiner Abwesenheit ausgezeichnet arbeiteten. Am 1.Schultag fand am Abend für die Eltern der Schulanfänger eine Informationsveranstaltung statt, bei der auch der Direktor die Schule und deren Betrieb vorstellen konnte und am Dienstag war die Eröffnungskonferenz. Alle Schüler machten am 16.September einen Herbstausflug in das Agrarium bei Steinerkirchen und am Abend war das Klassenforum für die Eltern der Viertklassler. Die Klassenforen für die 3. und 2.Klasse fanden am 23.9. bzw. am 24.9. statt. Die Schulanfänger wurden am 25.September durch einen Polizisten über richtige Verhaltensweisen am Schulweg informiert und auch die Kinder der 3.Klasse bekamen Informationen durch den Sicherheitsbeamten. Ein großartiges Erlebnis war für die 4.Klasse die Projektwoche vom 23. bis 27.9. in Bad Ischl, wo Ausflüge, Besichtigungen und Spiele im Vordergrund standen. Das Schulforum und die Jahreshauptversammlung des Elternvereins fanden am 14.Oktober statt. Der Vorstand des Elternvereins bekam mit Herrn Sitz einen neuen Obmann. An dieser Stelle sei die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Elternverein und Schule erwähnt, die natürlich am meisten den Kindern zugute kommt. Die Ernährungsmaus brachte den Kindern der 1. und 2.Klasse am 16.10., den Kindern der 3. und 4.Klasse am 18.10. interessante Informationen.    Unsere Schule beteiligte sich auch heuer wieder an der Leondinger Eigenart und das gute Ergebnis konnten Frau Braun, Frau Liemer und der Direktor bei einer Veranstaltung im Leondinger Bauhofstadel am 18.Oktober bewundern. Am 21.10. fand für die 1. und 2.Klasse dir Zahngesundheitsvorsorge statt. Neu war das Schulsparen am 24.10., denn die RAIKA Leonding kam zu uns in die Schule und leerte die mitgebrachten Sparbüchsen der Kinder aus. Durch einen schulautunomen Tag am 31.10. kamen Kinder und Lehrer in den Genuss eines verlängerten Herbstwochenendes. Am 4.November besuchte uns ein Schilehrer der Schischule Ralf & Walter, um den Kindern Einblicke in den Schikurs zu geben, den der Elternverein im Jänner abhalten wollte. Herr Dr. Wöss untersuchte am 11.11. die Zähne der Erst- und Drittklasser. Viel Spass machte den Kindern der 1.Klasse am 28.11. die Teilnahme an einer ÖAMTC-Aktion über Sicherheit am Schutzweg und im Auto an der Römerbergschule. Um für manche Eltern oder Großeltern ein Weihnachtsgeschenk zu haben, kam der Schulfotograf bereits am 2.12. und versuchte die Kinder im besten Lichte darzustellen. Ein Kasperltheater am 5.Dezember begeisterte die 1. und 2.Klasse sowie den Kindergarten, den wir zu uns in die Schule eingeladen hatten. Eine schöne Ausstellung im Turnsaal bereicherte den 1.Elternsprechtag am 12.12. Nach dem Weihnachtsgottesdienst am 20.Dezember ging es in die Ferien. Zahnvorsorge für die 1.+2.Klasse gab es am 20.Jänner und für die 3.+4.Klasse am 11.Februar. Der Schikurs des Elternvereins fand erstmals in Bad Leonfelden am Sternstein statt und fand in der Woche vom 27. bis 31.1. viel Anklang bei den Teilnehmern. In den Kammerspielen besuchten die 3.+4.Klasse am 12.2., die 1.+2.Klasse am 13.2. das Märchen ?Der Räuber Hotzenplotz?. Nach der Ausgabe der Semesternachrichten am 14.Februar begannen die Ferien. In der Woche nach den Semesterferien kamen 3 verschiedene Kindergärten zum Schnuppern in unsere Schule, was als Ergebnis 15 Schulanfänger bei der Schülereinschreibung am 17. und 18.März brachte. Mitte März konnten wir wieder mit unserem Projekt ?Gesunde Jause? beginnen, da wir endlich eine Bäuerin fanden, die einmal wöchentlich gesunde Produkte an der Schule anbot. Eine Lesung von Dr.Altenfels am Andersentag am 2.April eröffnete unser Buchprojekt, das mit 2 tollen Veranstaltungen am 23. bzw. 25.4. zu Ende ging. Alle Kinder besuchten am 7.April im Volkshaus Dornach ein Konzert von Geigerinnen. Der Ostergottesdienst am 11.April führte uns in die Osterferien. Bei der Aktion ?OÖ. büchert? am 23.4. lasen die Erstklassler für die Eltern, die 2.Klasse las im Posthofkindergarten, die 3.Klasse veranstaltete Lesungen in den Bussen der Linz-Linien bei der Haltestelle Margarethen und die 4.Klasse erfreute die Senioren im Altersheim St.Anna. Ein schönes Lesefest im Turnsaal am 25.April, wo Eltern mit ihren Kindern Bücher vorstellten, beendeten unser Leseprojekt. Unsere Schule gewann auch in Linz den Lesezeichenwettbewerb des Buchklubs. Der 2.Elternsprechtag am 6.Mai brachte interessante Informationen für die Eltern und eine Ausstellung des Jugendrotkreuzes. RAIKA-Sparen in der Schule fand am 12.5. statt und am 13.5. war die Vorbereitung für die Radfahrprüfung in der 4.Klasse. Für die Kinder der 2.Klasse war der 18.Mai ein besonders schöner, nämlich der Tag der Erstkommunion. Am 20.Mai führte uns das Mozart-Ensemble Luzern den ?Nussknacker? vor. Viele Kinder waren in die Aufführung eingebunden und somit war diese Aufführung ein großer Erfolg. Viel Freude bereitete auch der Autor Stefan Karch am 23.Mai allen Schülern mit einer szenischen Aufführung eines Buches von ihm. Im Kuddelmuddel besuchten alle Kinder am 4.Juni die Regenwald-Ausstellung. Eine interessante Stadtrundfahrt absolvierte die 3.Klasse am 16.Juni. Mit großem Elan beteiligten sich die Kinder der 4.Klasse am 17.Juni an der Radfahrprüfung und lehten diese mit Erfolg ab. Am 23.Juni beschlossen beim 2.Schulforum Klassenelternvertreter und Lehrer wichtige Dinge für das kommende Schuljahr. In der Schlusskonferenz am 26.Juni wurden die Noten für das Zeugnis festgelegt. Der Wandertag am 30.6., das Sportfest am 2.7., das Schulschlussfest des Elternvereins am 3.7., die Siegerehrungen am 4.7. und schließlich Zeugnisverteilung und Gottesdienst am 4.7. runden das Schuljahr ab und geleiten uns in die wohlverdienten Sommerferien. Es können leider nicht alle Aktivitäten, die von den Schülern mit ihren Lehrerinnen durchgeführt wurden, beschrieben werden, das würde den Rahmen der Schülerzeitung sprengen. Einige möchte ich dennoch aufzählen: Schwimmen, Eislaufen, Filmbegutachtung, Umwelt säubern, Ausstellungsbesuche,.............. Ich wünsche Ihnen nun viel Freude beim Durchblättern unserer Schülerzeitung, bedanke mich bei den Eltern für die gute Zusammenarbeit und bei meinen Lehrerinnen für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Kinder und hoffe, dass wir auch 2003/ 04 ein glückliches,harmonisches Schuljahr in unserer kleinen Volksschule erleben dürfen. Johannes Ployer ( Schulleiter )